27. August 2018
Wir Menschen sind untrennbar mit der Natur verwoben. Wenn wir bewusst unsere Fähigkeit nutzen, wirklich zu sehen, zu hören, zu riechen und zu fühlen, erleben wir die Natur als einen wunderbaren Ort. Das kann uns neue Kraft, Zuversicht und Stabilität schenken. Ein starker Baum, der weite blaue Himmel, Sonnenstrahlen auf unserer Haut, die Frische einer taubedeckten Wiese. Etwas davon ist immer da. Es wahrzunehmen kann uns aufwecken und verwandeln.
11. August 2018
Das Tempo, mit dem wir durchs Leben rasen, scheint immer höher zu werden. Weil wir uns mit dem Innehalten so schwertun, gönnen wir uns häufig nicht ausreichend Pausen. Erst müssen einmal alle Punkte auf der To-do-Liste abgehakt werden. Das macht auf Dauer krank. Die eigenen Belastungsgrenzen einzuhalten, bedeutet zu merken, wann wir eine Pause brauchen, wenn wir weiterhin gute Arbeit leisten möchten.

08. August 2018
in der Natur zu sein erinnert uns an unseren Ursprung, unsere Wurzeln, unser Zuhause. Wir Menschen sind nur ein winziger Teil dieser Vielfalt organischen Lebens. Wenn wir uns als Teil der Natur erleben, fällt der Stress allmählich von uns ab. Wir verbinden uns mit dem großen Ganzen des Lebens.